top of page

Ostern in Kroatien


Heute ist Ostern und ich wünsche euch allen schöne Tage zuhause oder unterwegs.

Uns haben einige Fragen erreicht, ob und wie denn die Kroaten Ostern feiern.

Die Kroaten sind Christen und zu fast 90 % Katholiken - also wird natürlich Ostern gefeiert. Und zwar mit allem was wir auch kennen. Prozessionen, Kirchgang und auch mit Osterhasen und bunten Eiern.


Der Palmzweig, den wir von Palmsonntag kennen, wird hier oft durch einen Olivenzweig ersetzt. In dem Land der erstklassigen Olivenöle auch kein Wunder!


Weiter im Süden des Landes werden Zweige geflochten und von Kindern in die Kirche gebracht, um sie Nachbarn zu geben, deren Kinder schon erwachsen sind. Jedes Kind, das einen solchen Zweig in die Kirche bringt, bekommt Ostereier geschenkt. Ein schöner Brauch der Nächstenliebe. Die geflochtenen Zweige werden nach Ostern in der Erde vergraben oder verbrannt und die Asche dient der Zeremonie am nächsten Aschermittwoch.

Einen anderer Brauch, den wir nicht kennen, ist das waschen des Gesichts vor Sonnenaufgang des Ostersonntags mit Osterwasser und Frühlingsblüten. Besonders unverheiratete Mädchen lassen diesen kroatischen Brauch gerne aufleben, um im Laufe des Jahres mit neuem Aufblühen auf sich aufmerksam zu machen. Sie holen in der Osternacht Wasser aus Bächen und pflücken am Ostersonntag vor Sonnenaufgang die ersten Frühlingsblüten. Diese geben sie in das Osterwasser und waschen sich damit das Gesicht. Diese Osterritual soll eine zarte Haut und ganz allgemein Schönheit bescheren. Wenns hilft ...



Das Ostergebäck Pinca wird traditionsgemäß in ganz Kroatien gebacken und heißt manchmal auch Sirnica oder Jajarica. Es ähnelt von den Zutaten unserem Osterzopf. Die Form ist aber rund mit einem kreuzförmigen Einschnitt in der Mitte. Sehr lecker!!






41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bootsarbeiten

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page