top of page

Es ist soweit - ein Traum wird wahr

Aktualisiert: 22. Jan. 2023

Wir haben es getan! Uns entschieden Vollzeit aufs Boot zu ziehen.

Anfang Oktober sind wir nach unserem langen Aufenthalt an Bord wieder zu Hause im Rheinland angekommen. Wieder festen Boden unter den Füßen, Freunde und Familie sehen - ach wie schön!!! Oder?

Wir saßen etwas unglücklich an unserem Esstisch und wären am liebsten direkt wieder zurückgefahren. Natürlich haben wir uns gefreut unsere Liebsten wieder zu sehen. Aber .... es war kalt und nass und wir hatten keinen offenen Blick mehr in die Landschaft und schon gar kein Meer. Und das Bootsfeeling fehlte uns sehr.

Seit ca 3 Jahren liebäugeln wir nun schon mehr oder weniger ernsthaft mit der Idee voll auf unser Boot zu ziehen. Vor allem seitdem wir unseren Trawler SOULSHINE im Oktober 2020 gekauft haben. Ein Boot mit Wohnqualitäten. Bisher waren noch Kinder, Enkel und Eltern immer mal wieder in Präsenz zu betreuen, was aber Anfang 2022 aus verschiedensten Gründen nicht mehr in dieser Form nötig war. Deshalb konnten wir dieses Jahr schon 6 Monate "liveaboards" sein. Ein Lebensstil, der uns gut gefällt. Witzigerweise haben wir in diesem halben Jahr gar nicht über einen vollen Umstieg geredet. Wir waren einfach nur glücklich. Kaum zu Hause hatten wir Sehnsucht nach Boot und Meer.


Also saßen wir dort und haben und in die Augen geschaut und gesagt: "Jetzt machen wir es - wir ziehen um aufs Boot." Wir waren beide bereit. Was für ein Glück einen Partner zu haben, der zur selben Zeit dieselben Sehnsüchte hat. Seitdem gehen uns die Themen nicht aus. Was nicht alles zu regeln ist.



Als erstes mussten natürlich all die vielen Menschen, die uns umgeben, informiert werden. Viele Anrufe, emails und persönliche Gespräche wurden geführt. Glücklicherweise haben die meisten Freunde und Verwandte unseren Wunsch voll unterstützt. Vor allem unsere Kinder freuen sich, dass wir unseren Träumen folgen und wünschen uns viel Glück. Grundtenor: "Andere reden nur drüber, ihr macht es. Das finden wir toll!" Einige Freunde hatten schon früher damit gerechnet und besonders überrascht war eigentlich niemand. Wir haben wohl im Vorfeld immer schon so begeistert von unserem Bootsleben berichtet.


Jetzt ging erstmal das große Recherchieren los. Was hat so eine Entscheidung für Konsequenzen? Rechtliche, finanzielle und persönliche? Täglich fallen uns neue Fragen ein. Die Nächte werden schlafloser, die Tage redseliger. So nach ungefähr 1 Woche ist klar: wir wollen uns von ALLEM trennen. Haus, Möbel, Inventar, Auto - alles kommt weg und nur einiges Wenige wandert mit uns aufs Boot oder wird ausgetauscht.


Wir fangen an die ersten Dinge auszusortieren. Eine Freundin schickt gerade Kleidung nach Siebenbürgen, da kommt unsere grobe Erstauswahl schon einmal mit. Dinge, die ganz klar auf Boot mitkommen wandern in unser Wohnmobil, das wir behalten werden. Kleidung, Werkzeug, Staubsauger, Handtücher ...


Da wir unser Haus verkaufen wollen, müssen ein paar kleinere Renovierungsarbeiten ausgeführt werden. Endlich wird eine kleine Stelle im Parkett repariert, eine seit Jahren fehlende Fußleiste angebracht und ein Stück Wand gestrichen.


Unser Inventar wie Möbel und Hausrat lassen wir erst einmal von unseren Kindern und den Kindern unserer Freunde besichtigen. Wir fertigen Listen an wer was haben möchte, denn bis März möchten wir ja noch in unserem Haus leben.


Anfang November ist alles schön aufgeräumt und fotografiert, damit unser Haus in den üblichen Verkaufsportalen zum Verkauf eingestellt werden kann. Wir probieren es ohne Makler und haben schon nach 2 Wochen die perfekten Käufer für unser Haus gefunden, die sehr glücklich sind in einen Bungalow nah ihrer Kinder zu ziehen. Genauso hatte ich es mir gewünscht: Käufer, die sich richtig freuen in unser Haus ziehen zu dürfen. Alles ist sehr leicht mit unseren Nachfolgern, der Notartermin in Sicht. Und dann ist es Wirklichkeit: am 28.2.2023 werden wir unser Haus endgültig verlassen. Was für ein Schritt!













157 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bootsarbeiten

2 комментария

Оценка: 0 из 5 звезд.
Еще нет оценок

Добавить рейтинг

Mutig, so, wir wir euch kennen!

Лайк
Kerstin Wilkens
Kerstin Wilkens
12 дек. 2022 г.
Ответ пользователю

Und abenteuerlustig! Wir sind soo aufgeregt. Es ist sehr spannend gerade.

Лайк
bottom of page